Northern Lights: Bis zum Finale

Tom O’Ryan hat eine Frankel Stutfohlen, das zeigt sich auch im Norden’s Team für das Epsom Dash und Gespräche zu Kevin Ryan.Die besten Pferde in Redcar das zweitägige Feiertag Treffen waren nicht gesehen auf der Strecke bis nach Rennen gestern. Mit nur zehn Männer und ein Hund verbleibenden, plus Clean-up Personal, Kevin Ryan setzte die Creme seines Royal Ascot überfallende Partei durch ihre Schritte, eine Gruppe, angeführt von den Grauen Gatsby.

Zusammen mit Jamie Spencer, arbeitete er eine Meile mit einem Smart-Pferd und nach Einschalten klar, kopfüber in eine scheinbare Absichtserklärung, Ryan drückte seine Freude.

„Er hat einige Haltung, nicht wahr?“ sagte er, als der gefeierte Gesamte, gewann das Dante, die französische und die irische Derby Champion Stakes als ein drei Jahre altes, geschraubte durch die Ziellinie und fuhr um die Biegung zu Pull-up.

Aus der Gruppe 1 Tattersalls Gold Cup vor knapp zwei Wochen nach dem Curragh geschlagen wurde durch starken Regen, drehen den Boden weich, Ryan hat noch ein Rennen in die fünfjährige in dieser Saison. Er scheint weit von beunruhigten.

„Er’s Grand; er ist wo ich will ihn zu sein. Es war gut, ihn dazu zu bringen, eine Pferderennbahn und ließ ihn etwas – ich sagte Jamie zu erwischen ihn – und ich könnte nicht glücklicher sein. Er hat einen Schlag an Malton in der nächsten Woche und das wird es für Ascot.“

Obwohl er ging durch die letzte Jahreszeit ohne einen Gewinn zu seinem Kredit, seine Bemühungen zu beenden ein glückloser Kurz-Kopf zweiten kostenfreien Adler in den Prince of Wales’s Stakes und Runner-up Derby und ARC-Gewinner Golden Horn in den Coral-Eclipse beim Versuch zu gestehen 11lb an John Gosden brillant Colt, wurden kaum von einem Pferd hatte bergab gegangen, da seine berauschende zweite Saison.

„Er gehe für den Prince of Wales’s wieder,“ bestätigte Ryan, war ebenfalls zufrieden mit seinen anderen Royal Ascot hofft auf Show in Redcar in den düsteren verregneten Verkleidung eines frühen Abend sea-fret.

Alshadihan, wurde ebenfalls abgelehnt einen Durchlauf an der Curragh, wenn die Bedingungen sich gegen ihr vor dem Irischen 1.000 Guineas, sah in der großen Ordnung in ihrer Arbeit. „Sie ist fein und gehen für die Coronation Stakes“, bestätigte ihr Trainer, der letzten Saison gelegt hatte Albany Stakes runner-up zu gewinnen eine Gruppe 3 Rennen in Lingfield auf Ihrem wiederauftauchen Anfang letzten Monat.

Goken und Brando sah auch in ausgezeichneter Form heraus auf dem Meer. „Goken gehen für die King’s Stand und Brando für die Wokingham“, sagte Ryan.

Auffallend durch seine Abwesenheit, aber sehr viel auf Ryan’s Royal Ascot Radar war gebrochene Steine, die gesichert wurde, als wenn die Niederlage wurden aus der Frage zu seinem Debüt in New York im letzten Monat und wer ordnungsgemäß geliefert im Stil eines Pferdes mit einer hellen Zukunft. Er ist sehr hoch eingeschätzt.

„Er ist aus seinem Rennen und wir betrachten ihn in der Coventry laufen“, sagte Ryan. „Wenn er nicht gehen zu Royal Ascot, wir warten ab und schauen im Juli Stangen bei Newmarket. Er hat gut zu gewinnen. Er vermißte die Pause und sprang den Pfad am Anfang, aber er wird gelernt haben viel von diesem Erlebnis. Ich würde nicht nach über sechs Ellen mit ihm im Augenblick.“ Unser Tipp: BetVictor: Hier gehts zum Test: www.sportwetten-online.com/wettanbieter/betvictor-erfahrungen

Kevin Ryan klar hat viel zu freuen wie in den Sommermonaten.

Veröffentlicht in Tipps

Tierarzthaftung / Injektion

Nach einer Untersuchung von Schneider aus dem Jahre 1985 entfallen etwa ¼ aller Tierarzthaftpflichtfälle auf Injektionen oder Infusionen. Die Mehrzahl der Fälle betrifft intravenöse Injektionen.

Der Tierarzt hat bei der Infusion zu beachten, daß er das im Erfolge sicherste und dabei ungefährlichste Verfahren wählt. Bei gleicher Wirksamkeit muß er das Medikament in einer ungefährlicheren Weise zuführen. Die Indikation für eine intravenöse Injektion ist vor allem auch dann gegeben, wenn eine möglichst rasche Wirkung erforderlich ist oder wenn das Medikament nicht anders appliziert werden kann.

Will der Tierarzt, obwohl keine strenge Indikation vorliegt, eine intravenöse Injektion durchführen, muß er den Pferdebesitzer aufklären und seine Einwilligung einholen.

Für Zwischenfälle muß der Tierarzt eine Notfallapotheke am Patienten bereit halten (vgl. OLG Frankfurt, 8 U 43/85). Nach Beendigung der intravenösen Behandlung darf der Tierarzt das Pferd nicht sofort verlassen, sondern er muß zumindest einige Minuten lang das Pferd beobachten (OLG Frankfurt, 8 U 43/85).

Verendet ein Pferd, dem wegen Erkrankung der Atmungsorgane eine „Terosot“-Spritze verabreicht wird, aufgrund einer Unverträglichkeitsreaktion an einem anaphylaktischen Schock, so trifft den behandelnden Tierarzt dafür keine Verantwortlichkeit (OLG Oldenburg, Urteil vom 13.05.1997, VersR 1989, 902).

Tierarzthaftung / Injektion

„Auch der Umstand, daß das Pferd an den Folgen der Injektion verendet ist, spricht nicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dafür, daß der Beklagte (Tierarzt) fehlerhaft vorgegangen sein muß. Wenn auch die Todesfolge bei Injektionen dieser Art nahezu nicht bekannt und äußerst selten ist, so kann sie dennoch auch bei regelrechtem Vorgehen vorkommen. Auch bei Durchführung eines regelrechten Aspirationsversuchs könne – so der Sachverständige – das Medikament unbemerkt in ein Gefäß gelangen, weil entweder die Injektionskanüle durch Gewebspartikel verstopft worden oder es zu einer Verlagerung der Kanülenspitze gekommen sein kann. (…).“

OLG Hamm, Urteil vom 03.11.1999, 3 U 65/99, bisher nicht veröffentlicht

Tierarzthaftung / Beweisverfahren

Wer Gewährleistungsansprüche aus einem Pferdekaufvertrag geltend machen will, ist oft darauf angewiesen, diese gerichtlich durchzusetzen. Vor allem wenn es um die Rückzahlung oder Minderung des Kaufpreises für ein Pferd geht, ist der Käufer nicht selten auf gerichtliche Hilfe angewiesen. Leider dauern gerichtliche Klageverfahren oft Monate, wenn nicht Jahre.

Hier bietet das sog. selbständige Beweisverfahren gem. §§ 485 ff. ZPO Abhilfe. Danach kann der Käufer erreichen, daß ein Gericht eine Begutachtung des Pferdes durch einen Sachverständigen auch unabhängig von einem Rechtsstreit anordnet. Das Ergebnis dieser Beweiserhebung steht einer Beweisaufnahme in einem Rechtsstreit vor einem Prozeßgericht gleich. Die Begutachtung im selbständigen Beweisverfahren kann oft binnen weniger Tage oder Wochen erreicht werden. Das so erstellte Sachverständigengutachten ist für die spätere gerichtliche Auseinandersetzung der Parteien verbindlich. Deshalb kann auf diese Weise oft auch ein langwieriger Prozeß vermieden werden und eine vorprozessuale Einigung herbeigeführt werden. Denn wenn der Verkäufer weiß, welches verbindliche Sachverständigengutachten im Prozeß auf ihn zukommt, hat er oft schon die Lust am Prozeß verloren.

Der Antrag im selbständigen Beweisverfahren setzt voraus, daß eine Partei ein rechtliches Interesse an der sofortigen Beweiserhebung hat. In einem von uns erstrittenen Beschluß des Landgerichts Osnabrück (Beschluß vom 16.06.2003, Az. 12 OH 42/03) wird festgestellt, daß allein schon die grundsätzliche fortlaufende Veränderlichkeit eines Pferdes die Begutachtung im selbständigen Beweisverfahren rechtfertigt.